Rib Eye Steak mit Speckbohnen

Rib Eye Steak mit Speckbohnen

Wenn wir Lust auf Fleisch bekommen, ist Steak genau das Richtige. Egal ob im Sommer auf dem Grill oder im Winter in der Pfanne, zu einem zarten Steak können wir nicht nein sagen. Am liebsten essen wir es nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, so dass wir den unverfälschten Geschmack eines gut abgehangenen Steaks genießen können. Aber ein gutes Steak wird erst dann zum echten Genuss, wenn es perfekt gebraten wurde.

Es gibt verschiedenste Arten von Steaks. Rib Eye, Filet, Hüftsteak usw. Uns schmeckt besonders das Rib Eye Steak. Es ist mit seiner Marmorierung besonders saftig und wenn es gut gealtert ist super zart.

Das Rib Eye ist das Steak aus der Hochrippe des Rinds. Der Name kommt von dem markanten und typischen Muskel, dem „Auge“. Damit das Steak schön zart ist, muss es unbedingt gut abgehangen sein. Dies erkennt ihr, wenn das Fleisch eine dunkle Farbe hat und eine Marmorierung aufweist.

Wir zeigen euch heute wie ihr ein tolles Rib Eye Steak zubereitet. Als Beilage empfehlen wir Speckbohnen. Das Rezept dazu findet ihr hier:


Original US Rib Eye Steak mit Speckbohnen Rezept

 

» Portionen: 4
» Dauer: 40 Min

 

Zutaten

4 Rib Eye Steaks (ca. 3 bis 4 cm dick, mindestens 3 cm)
Olivenöl
Salz
Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Nehmt das Steak ca 60 min vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank. Salzt und pfeffert es ordentlich 30 min vor dem Braten. Dadurch bekommt ihr später eine schöne Kruste. Es ist ein Mythos, dass durch das Salzen das Steak trocken wird.
  2. Heizt den Backofen auf 100°C vor.
  3. Gebt etwas Olivenöl in eine Pfanne oder bereitet einen Grill vor und erhitzt die Pfanne/den Grill so stark wie möglich.
  4. Habt ihr eine hohe Temperatur erreich, bratet die Steaks von beiden Seiten ca. 4 Min stark an.
  5. Anschließend gebt ihr es je nach Dicke 15 bis 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
  6. Um zu testen ob das Steak fertig ist, halte deine offene Hand entspannt vor dich und drücke mit einem Finger der anderen Hand auf den Handballen. Ein Steak, das sich so anfühlt ist innen medium. Testet das in dem ihr mit eurer Grillzange oder dem Finger auf das Steak drückt.
  7. Ist es fertig, schaltet den Ofen aus und macht die Tür einen Spalt auf, so dass im Ofen nicht mehr als 70°C herrschen. Lasst das Steak noch für ca. 10 Minuten ruhen. Fertig zum Servieren!

TIPPS

  • Durch das „Ruhen lassen“ nach dem ihr das Steak aus der Pfanne nehmt bekommt ihr einen intensiveren Geschmack.
  • Gutes Steak ist immer marmoriert. So wird es schön zart und saftig.
  • Nehmt keine Alufolie zum ruhen lassen. So wird die Kruste wieder weich.
  • Probiert das Steak zusammen mit unseren Speckbohnen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.