Lachs mit Chraimeh Soße

Lachs mit Chraimeh Soße

Der Winter steht vor der Tür. Romantische Schneetage mit roten halb-gefrorenen Nasen rücken näher und machen uns bewusst, dass es nun an der Zeit ist, endlich auf Wintermantel umzusteigen und die Herbstjacke für einige Zeit im Kleiderschrank zu lassen. Während dieser Zeit gibt es nichts Besseres als eine Mahlzeit mit scharfer sämiger Sauce, die dich an kalten Tagen von innen wärmt.

Chraimeh ist ein jüdisches Gericht, das als Vorspeise mit Weißbrot (Challa) zum Eintauchen und einer Zitronenscheibe genossen wird. Es wird auch während des Sabbat, Rosch Haschana und Passah serviert.

Chraimeh wird normalerweise mit größeren  Steaks am Knochen zubereitet. Es kann auch mit jeder anderen Art von weißem Fisch, vorzugsweise Wolfsbarsch  gemacht werden. Heute werden wir euch eine Version mit Lachs vorstellen, da dieser Fisch am einfachsten zu finden ist. Wir lieben dieses Gericht mit Couscous, aber mit Reis als Beilage kann man auch nichts falsch machen.

 


Lachs mit Chraimeh Soße

Original Lachs mit Chraimeh Soße Rezept

 

» Portionen: 4
» Dauer: 30 mins

 

ZUTATEN

  • 130 ml Sonnenblumenöl
  • 4 EL Mehl
  • 4 Lachssteaks
  • 5 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 2 TL süßes Paprikapulver
  • 1 EL Kümmel frisch gemahlen
  • 1½ TL gemahlener Kreuzkümmel
  • ⅓ TL Cayenne
  • ⅓ TL gemahlener Zimt
  • 1 rote Chili, fein gehackt
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 Limette
  • 2 EL grob gehackter Koriander
  • Salz & Pfeffer
  • 2 Tassen Reis oder Couscous

 

 

Zubereitung

  1. Beginnt mit der Zubereitung von Reis oder Couscous.
  2. Im Anschluss erhitzt 2 EL Öl in einer großen Pfanne. Das Mehl mit Pfeffer und Salz würzen und die Lachssteaks mit der Mischung wenden, bis der Lachs komplett mit dem Mehl bedeckt ist.
  3. Klopft das überschüssige Mehl ab und bratet die Steaks 1-2 Minuten von jeder Seite bei mittlerer Hitze. Entnehmt die Steaks und reibt die Pfanne mit Küchenpapier aus.
  4. In einem Mixer die Gewürze mit Chili, 2 EL Öl und Knoblauch vermischen bis die Mischung zu einer Paste wird. Bei Bedarf noch etwas Öl hinzufügen.
  5. Das restliche Öl in der Pfanne erhitzen und die scharfe Mischung etwa eine halbe Minute braten. Sorgfältig 150 ml Wasser zugeben und das Tomatenpüree einrühren.
  6. Wenn der Siedepunkt erreicht ist, fügt Zitronensaft, einen Teelöffel Salz, Zucker und etwas Pfeffer hinzu. Den Fisch in die Soße legen und beim Kochen einen Deckel auf die Pfanne legen und ca. 8-11 Minuten kochen lassen.
  7. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Deckel abnehmen und den Fisch etwas abkühlen lassen. Mit gehacktem Koriander bestreuen und mit den Limettenscheiben warm servieren.

Tipps

  • Verkocht den Fisch nicht – am besten genießt ihr den Fisch, wenn ihr ihn medium zubereiten.
  • Wenn Sie nicht die ganze Soße benötigt, könnt ihr ein wenig warmes Wasser dazugeben und es als Dip verwenden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.