Huevos Rancheros

Huevos Rancheros

Huevos Rancheros

Braucht Ihr viel Energie für den Tag? Dann ist ein warmes herzhaftes Frühstück genau das richtige um in den neuen Tag zu starten. Das haben auch bereits die Rancher in Mexiko erkannt. Daher lässt sich Huevos Rancheros in vielen ländlichen Farmen Mexikos auf dem Frühstückstisch finden.

Huevos Rancheros (spanisch für „Ranger Eier“) werden typischerweise mit einer würzigen und scharfen Tomatensoße zubereitet und manchmal auf einem Tortilla serviert. Oft wird dazu auch Guacamole gereicht.

Wir lieben es als spätes Frühstück am Wochenende, wenn wir mehr Zeit haben um diese leckere Kombination zu genießen oder wenn wir mal wieder spät aus dem Bett kommen und das Frühstück auch gleichzeitig unser Mittagessen ist. Vielleicht geht es euch manchmal genauso wie uns.

» Portionen: 2
» Dauer: 25 mins

Zutaten

4 Eier
1 Dose ganze Tomaten (400 g)
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Frühlingszwiebeln
1 TL getrocknete Chilliflocken
1 TL Paprikapulver (edelsüß)
1 EL geräuchertes Paprikapulver
Salz
Pfeffer
Frischer Koriander
Olivenöl
2 Tortillas

› Guacamole

Dazu passt perfekt frisch gemachte Guacamole – Rezept findet ihr hier.

Zubereitung

  1. Zuerst schneidet die Zwiebeln und den Knoblauch in feine Würfel.
  2. Im Anschluss erhitzt ihr einen großen Schuss Olivenöl in einer Pfanne und bratet den Knoblauch und die Zwiebelwürfel für ca 5 min an. Gebt die Paprika- und das Chillipulver hinzu und bratet das ganze für weitere 3 bis 4 Minuten.
  3. Fügt die Dose Tomaten hinzu und lass das ganze bei mittlerer Hitze ca. 7 Minuten kochen bis die Tomaten zerfallen sind und die Sauce eingedickt ist.
  4. Grabt vier Mulden in die Sauce und lasst vorsichtig die Eier hineingleiten. Danach salzt und pfeffert diese kräftig.
  5. Lasst das Ganze bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze 5 bis 6 Minuten garen.
  6. Während dessen erhitzt die Tortillas (kurz in der Mikrowelle oder in der trockenen Pfanne)
  7. Zuletzt bestreut die fertigen Eier mit geschnittenen Frühlingszwiebeln und gehacktem frischen Koriander.
  8. Serviert die Eier mit warmen Tortillas und frischer Guacamole.

Tipps

  • Verwendet frischen Koriander, da dieser erfrischt und rundet das Gericht ab. Falls ihr keinen Koriander mögt, empfehlen wir Frische Petersilie.
  • Um perfekte Ergebnisse zu bekommen, lasst die Eier nicht zu lange garen. Bis ihr serviert werden sie nachgaren und so bleiben sie nicht nur weich, sondern werden auch nicht trocken.
  • Ihr könnt auch frische Tomaten (800 g) verwenden, dann müsst ihr diese vor dem Kochen blanchieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.