Bircher Müsli

Bircher Müsli

Normalerweise sind wir beim Frühstück unter der Woche immer etwas einfallslos. Schnell soll es gehen,  lecker soll es sein und am besten noch gesund. Oft besteht daher unser frühstück nur aus einer Schüssel Haferflocken, ein bisschen warme Milch dazu und schnell ein paar Früchte, die gerade in Reichweite liegen hineingeschnitten. Das ganze ist zwar ganz lecker und erfüllt bestimmt alle Kriterien für ein gesundes Frühstück, auf Dauer kann es aber ganz schön Eintönig sein. Also haben wir uns überlegt, welche Alternativen wir haben, um unser Frühstück ab und zu etwas aufzupeppen. Gesund, lecker, schnell…?? Die Antwort ist Birchermüsli. Was in der Schweiz im Supermarkt in keinem Kühlregal oder bei keinem Bäcker fehlen darf ist bei uns nicht sehr verbreitet. Das ist schade, denn dieses Schweizer Frühstück ist extrem lecker und ist mit seinen vielen Balaststoffen sehr gesund. Zum Glück ist das Rezept nicht besonders schwer uns Bircher Müsli ist leicht selbst zu machen.

Erfunden wurde das Bircher Müsli vom schweizer Arzt Maximilian Bircher-Benner, welcher ab 1902 in seinem Züricher Sana­torium „Lebendige Kraft“ Patienten zu besserer Verdauung verhalf. Inspiriert wurde er dabei von einer Sennerin, die in bei einer Almwanderung bewirtete und ihm ein traditionelles Almhirten-Essen servierte. Das Müsli.

Wenn ihr auch ein bisschen Abwechslung in euren tristen Früchstücksaltag bringen wollt und dabei trotzdem nicht auf einen gesunden Start in den Tag verzichten wollt, probiert es doch mal auf die schweizer Almhirtenart und testen unser original schweizer Bircher Müsli Rezept.


ORIGINAL BIRCHER MÜSLI REZEPT

 

» Portionen: 4
» Dauer: 10 Min (+ ca. 4 Std Ruhezeit)

 

ZUTATEN

250 g Haferflocken
350 ml Milch
300 g Naturjogurt
50 g Mandel (gehackt)
60 g Rosinen
2 mittel-gr0ße Äpfel
3 EL Zitronensaft
4-5 EL Honig
Zimt

 

ZUBEREITUNG

  1. Zuerst gebt ihr die Haferflocken, die Milch, die Rosinen, die Mandeln, den Zitronensaft und den Honig in eine Schüssel
  2. Im Anschluss reibt ihr die beiden Äpfel in feine Streifen und gebt diese ebenfalls hinzu.
  3. Lasst das ganze nun für mindestens 4 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen.
  4. Gebt den Jogurt hinzu und schmeckt das ganze mit etwas Zimt und falls es noch nicht süß genug ist, mit Honig ab.
  5. Serviert das Bircher Müsli mit frischen Früchten. Einen guten Start in den Tag!

TIPPS

  • Bircher Müsli lässt sich mit allem möglichen Obst kombinieren. Gebt kurz vor dem Servieren hinzu was euch am besten schmeckt: Banane, Himbeeren, Erdbeeren, Weintrauben…
  • Am besten schmeckt das Müsli wenn ihr es über Nacht einziehen lässt, und am Morgen nur noch den Jogurt und das frische Obst hinzu gebt.
  • Sehr gut dazu passt früh morgens eine Tasse Kräutertee.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.